Nachhaltigkeitsbericht: Unser Beitrag für einen sicheren und sauberen Planeten

Wir wollen einen sicheren und sauberen Planeten. Aber eine nachhaltige Welt ist nur möglich, wenn wir sorgfältig mit unseren Abfällen umgehen und unser Abfallmanagement intelligent gestalten. Wir gewinnen Rohstoffe und Energie aus unseren Abfällen zurück und nutzen diese in der Kreislaufwirtschaft. Gleichzeitig halten wir gefährliche Bestandteile aus den Materialien und der Lebensmittelkette fern. Darüber hinaus sagen wir immer offen, welche Auswirkungen unsere Aktivitäten auf die Umwelt haben. Das ist die Rolle, die Indaver in Bezug auf die Kreislaufwirtschaft spielt. Dies alles können Sie in unserem Nachhaltigkeitsbericht lesen.

Enabler und Gatekeeper

In der Kreislaufwirtschaft werden Stoffe in einem geschlossenen, sicheren Kreislauf immer wieder verwendet. Abfall ist ein wertvoller Rohstoff. Wir wissen, dass Abfälle Primärrohstoffe ersetzen können, wenn wir intelligent damit umgehen. Darum ist in einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft die Qualität ebenso wichtig wie die Quantität. Die Qualität und die Sicherheit von Produkten dürfen nicht gefährdet werden. Die aktuellen mechanischen Recyclingverfahren müssen mit neuen Technologien zum chemischen und thermischen Recycling ergänzt werden, um diese Materialien in ihre grundlegenden Bausteine zu zerlegen. Aus diesen Bausteinen können neue, hochwertige Produkte entstehen. Gefahrstoffe, die nicht wiederverwertbar sind, werden in unseren Hightech-Anlagen vernichtet. Das ist die Rolle, in der sich Indaver in der Kreislaufwirtschaft sieht: Wir schaffen Wert aus Abfällen, indem wir aus ihnen wertvolle Rohstoffe und Energie zurückgewinnen. In diesem Sinne sind wir ein „Enabler“ (Ermöglicher) der Kreislaufwirtschaft. Aber wir sind auch der „Gatekeeper“ oder „Torwächter“: wir verhindern, dass gefährliche Stoffe in den Stoffkreislauf und in die Lebensmittelkette gelangen.

Zusammenarbeit und neue Technologien

Die Kreislaufwirtschaft kann nur durch Zusammenarbeit und neue Technologien weiter Gestalt annehmen. Darum investieren wir kontinuierlich in beides. Wir fördern die industrielle Symbiose, bei der Rohstoffe aus den Abfällen eines Unternehmens wiedergewonnen werden, um in den Produktionsprozessen eines anderen Unternehmens Verwendung zu finden. Wir investieren in die technologische Innovation, die zum Schließen von Kreisläufen notwendig ist.

Ein klares Bild

In unserem jährlichen Nachhaltigkeitsbericht verdeutlichen wir, wie Indaver seine Rolle in der Kreislaufwirtschaft im Laufe des vergangenen Jahres erfüllt hat. Nachhaltigkeit ist in unser Unternehmen eingebettet – nicht nur in unsere Handlungen, sondern auch in unsere Verfahren und Prozesse. Wir veranschaulichen unsere Anstrengungen zur Reduzierung unserer Auswirkungen auf Mensch und Umwelt anhand von Fallstudien, Zahlen und Infografiken und illustrieren damit, wie wir zu einer sichereren und saubereren Welt beitragen.

Säulen der Nachhaltigkeit

Der Nachhaltigkeitsbericht ist inhaltlich auf der Grundlage der fünf Ps aufgebaut: Policy, People, Planet, Prosperity und Partnerships. Unter „Policy“ erklären wir, wie wir unsere Rolle in der Kreislaufwirtschaft in unsere Unternehmensvision und unsere Geschäftsprozesse integriert haben. Im Kapitel „People“ zeigen wir, wie wir in der Lage sind, die richtigen Lösungen zu liefern, weil wir in die Sicherheit und das Fachwissen unserer Mitarbeiter investieren. Wir wollen Talente für uns gewinnen und weiterentwickeln und unsere Mitarbeiter unterstützen, damit sie motiviert und engagiert bleiben. Im Kapitel „Planet“ geben wir einen detaillierten Einblick in die Art und Weise, wie wir unsere Funktion in der Kreislaufwirtschaft erfüllen. Dazu nutzen wir Texte und Zahlen und stützen uns auf reale Projekte und Einrichtungen. Im Kapitel „Prosperity“ erläutern wir unser Modell zur Wertschöpfung und für nachhaltiges Wachstum. Dieses Modell basiert auf effizienten Prozessen, organischem Wachstum und bahnbrechenden Innovationen. Eine wichtige Säule der Kreislaufwirtschaft ist die Zusammenarbeit. In „Partnerships“ geht es um die Partnerschaften, die wir zu diesem Zweck ins Leben gerufen haben.

Nachhaltigkeitsziele

Jeder möchte in einer sicheren und sauberen Welt leben. Es gibt eine globale Partnerschaft, damit die Erde auf Dauer bewohnbar, also unser Lebensraum erhalten bleibt: die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs). Unternehmen wie Indaver leisten einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung dieser Nachhaltigkeitsziele. Von den insgesamt 17 Zielen haben wir 8 Ziele ausgewählt, bei denen wir als Indaver eine wichtige Rolle spielen können. Im gesamten Bericht zeigen wir anhand von Symbolen, inwiefern die Initiativen und Aktivitäten von Indaver im Einklang mit diesen SDGs stehen.

Website

Sie können unseren Nachhaltigkeitsbericht auf unserer Website ansehen oder im PDF-Format herunterladen. Außerdem haben wir die wichtigsten Zahlen und Fakten über Indaver aus dem Jahr 2016 in einem handlichen Flyer zusammengestellt. Dieser steht ebenfalls auf unserer Website zum Download bereit.